Me, Myself and I in Movement

Me, Myself and I in Movement? Selbstporträt im Tanz!
Jeden Morgen stehen wir auf, schauen in den Spiegel, beobachten uns gehend im Schaufenster und posieren für ein Selfie. Wir choreografieren uns durch die Schule, das Internet, die Straßen und unser Zuhause und erschaffen so immer wieder neue Bilder von uns selbst. Im Workshop fragen wir uns: Wer ist diese Person, die sich in ständiger Bewegung befindet? Nach welchen Regeln bewegt sie sich? Was ist eigentlich Bewegung? Und welche Rolle spielt sie in meiner Selbstdarstellung?
In verschiedenen Tanzexperimenten lernt ihr Kontakt- und Tanzimprovisation, Körperwahrnehmung und choreografische Spielformate kennen. Hierbei geht es nicht darum, eine Tanztechnik zu erlernen, sondern darum, die eigenen Bewegungen wahrzunehmen und mit diesen kreativ umzugehen. Wir wollen ein Bewusstsein für unsere alltägliche Selbstinszenierung erarbeiten und es gleichzeitig als Inszenierungsstrategie mit Bewegungen auf der Bühne ausprobieren. Uns begleiten zu praktischen Übungen auch immer wieder theoretische Fragestellungen und Anstöße.

Profil

Als systemrhizoma arbeiten Alba Scharnhorst und René Reith interdisziplinär mit Licht, Sound, Text und Tanz zu den Themen Selbstinszenierung, Körperkonzepte, Genderperformances. Sie entwickeln Vermittlungsprogramme in den Bereichen Tanz, Objekttheater und Selbstinszenierung.

Kontakt

Alba Scharnhorst, René Reith: systemrhizoma
M – 01577 . 386 58 25
Mail – albamarin@gmx.de
www.systemrhizoma.com

 

 

 

Format

Tanz / Performance-Workshop
Dauer: 90 Minuten

Zielgruppe

Ab 9. Klasse

Gruppengröße

Je eine Klasse pro Termin

Ort

Turnhalle oder ähnlich leerer Raum in der Schule oder Stadtteilkultureinrichtung

Hinweis

Nur als Doppelbuchung von zwei Klassen hintereinander möglich; gerne auch als Dreifachbuchung.