Untenrum

An einem Informationsmangel bezüglich Sexualität dürftet ihr heutzutage kaum leiden. Doch die mediale Überpräsenz des Themas zwischen Nacktfotos und Internetpornografie macht das Entdecken der eigenen Sexualität keineswegs leichter. Wie den eigenen Körper und den des Anderen entdecken und lieben, wenn im Kopf darüber die skurrilsten Vorstellungen herumgeistern?

Aus Interviews mit unterschiedlichen Jugendlichen haben wir ein Stück erarbeitet, bei dem es immer wieder darum geht, wie sich all das mediale und theoretische Wissen in unserem Alltag wirklich anfühlt: Was will ich eigentlich, was will ich nicht oder was glaube ich, wollen zu müssen und wie formuliere ich das für mein Gegenüber?

Nach dem Stück habt ihr die Möglichkeit, euch untereinander und mit den Schauspielerinnen auszutauschen.

Regie: Laetitia Mazzotti
Spiel: Elisabeth Frank, Alice Hiepko, Olivia Pum 
Dramaturgie: Harald Schandry
Ausstattung: Dorothea Hoffmann

Profil

Das Klecks-Theater e.V. bringt seit 1987 seinen BesucherInnen nahe, was es mit Freundschaft und Fantasie, mit Armut und Sexualität, mit Verrücktheit und Mut und vielem mehr auf sich haben kann. 

Kontakt

Klecks-Theater Hannover 

0511 81 69 81 

olivia.pum@kindertheaterhaus-hannover.de 

Format

Klassenzimmerstück
Dauer: ca. 90 Minuten

Zielgruppe

Zielgruppe: ab 12 Jahren 

Gruppengröße

Je eine Klasse pro Termin

Ort

Ort: Klassenzimmer, Stadtteilkultureinrichtung, im Klecks-Theater (Kestnerstr. 18, 30159 Hannover) je nach individueller Absprache

Hinweis

Das Klecks-Theater ist barrierefrei